08.jpg

Top 10 der Zimmerpflanzen

Eine große Zimmerpflanze ist der strahlende Mittelpunkt deines Wohnzimmers. Aber nicht jede Pflanze ist als Zimmerpflanze gleich gut geeignet. Gut ist es, wenn die Pflanze nicht allzu viel Pflege benötigt. Der Standort spielt ebenfalls eine Rolle. Bevorzugst du eine frische grüne Pflanze oder doch lieber ein zierlich blühendes Exemplar? Hier sind unsere Top 10 der großen Zimmerpflanzen, um dir die Wahl deiner perfekten Zimmerpflanze zu erleichtern.

 

1. Einblatt (Spathiphyllum)

Das Einblatt ist eine anspruchslose Pflanze, die wegen ihrer weißen Blüten sehr beliebt ist. Sie gehört zur Familie der Aronstabgewächse und benötigt viel Wasser. Zum Glück „meldet“ diese blühende (und luftreinigende) Pflanze selbst, wenn sie gegossen werden will: sie lässt die Blätter hängen. Keine Sorge, das Einblatt richtet sich nach einem ordentlichen Schluck Wasser schnell wieder auf. Die Pflanze ist widerstandsfähig und überlebt selbst an einem dunkleren Ort im Haus. Stelle sie im Sommer auf keinen Fall in die pralle Sonne.

Licht: ** | Pflege: * | Wasser: ***
Zusatzinfo: blühend, luftreinigend

 

2.Palmlilie (Yucca)

Die Yucca ist eine robuste Zimmerpflanze, die schnell ziemlich groß werden kann. Sie möchte einen hellen Standort und benötigt nicht viel Wasser. Lasse die Erde am besten erst trocknen, bevor du sie erneut gießt. Selbst mehrere Wochen ohne Wasser sind kein Problem. Zuviel Wasser hingegen kann zu Wurzelfäule und gelben Blättern führen. Diese schöne Pflanze darf im Sommer sogar nach draußen, vermeiden aber die Mittagssonne.

Licht: *** | Pflege: * | Wasser: *

 

3. Kentiapalme (Howea Forsteriana)

Die Kentiapalme ist auf einer Insel östlich von Australien zuhause und gehört zu den robusteren Palmen. Sie ist pflegeleicht und daher auch in Büros beliebt. Die Erde der Kentia darf – wie auch bei anderen Palmen – nicht austrocknen. Am besten besprühst du die Pflanze, vor allem wenn die Raumluft sehr trocken ist. Im Gegensatz zu anderen Palmen verträgt diese Zimmerpflanze relativ dunkle Standorte. Wächst sie langsam oder bekommt sie nur wenige neue Blätter? Dann stelle sie einen Meter dichter ans Fenster. Wenn die Blätter der Pflanze unten braun werden, kannst du sie abschneiden, da oben neue nachwachsen. Braune Blattränder können ebenfalls abgeschnitten werden. Allerdings kann der Stamm nicht zurückgeschnitten werden.

Licht: * | Pflege: * | Wasser: ***

 

4. Philodendron

Zur Philodendron-Familie gehören hunderte Arten. Schön sind beispielsweise Philodendron „Atom“, Philodendron „Congo“, Philodendron „Fun Bun“ und Philodendron „Imperial Green“. Sie stammen aus dem Regenwald Südamerikas. Diese großen Zimmerpflanzen gedeihen ausgezeichnet mit weniger Licht und vertragen keine direkte Sonne, vor allem nicht am Nachmittag. Sie brauchen nicht viel Wasser, allerdings sollte die Erde stets feucht, aber auf keinen Fall zu nass sein. Die benötigte Wassermenge hängt von mehreren Faktoren ab, wie dem Standort und der Größe der Zimmerpflanze. Gebe beim Gießen deshalb erst kleine Mengen Wasser. Wenn die Erde nach vier Tagen immer noch sehr nass ist, dann lieber weniger gießen. Exemplare mit Luftwurzeln sollte man lieber besprühen.

Licht: * | Pflege: ** | Wasser: *

 

5. Polyscias (Fiederaralie)

Wie schön ist es, eine dekorative und doch anspruchslose Pflanze im Hause zu haben! Die Polyscias ist eine derartige Pflanze: sie fühlt sich auch im Schatten wohl und braucht nur wenig Wasser. Diese Pflanze besitzt charakteristische Zweige, die aus dem dicken Stamm wachsen und ist an den dekorativen Blättern zu erkennen, die rund aber auch herzförmig sein können. Diese Pflanze ist vor allem für jene Menschen bestens geeignet, die keinen grünen Daumen haben. Wer lange etwas von ihr haben möchte, muss nur ab und zu etwas Dünger ins Gießwasser geben.

Licht: * | Pflege: * | Wasser: *

 

6. Croton (Codiaeum)

Der „Wunderstrauch“ Codiaeum ist wegen der enormen Vielfalt in der Blattfarbe und -Zeichnung eine beliebte Zimmerpflanze. Ganz sicher ist: sie ist nie langweilig! Du kannst eine kleine Pflanze auswählen, es gibt aber auch größere Varianten und einige sind sogar stattliche Bäume. Stelle sie am besten an einen hellen Ort, denn an dunkleren Orten verliert sie ihre hübsche Blattzeichnung. Sie sollte auf keinen Fall zu kühl stehen (min. 15 Grad), stellt sonst aber nur geringe Ansprüche. Halte im Frühling und Sommer die Erde im Topf eher feucht und geben etwas Pflanzendünger dazu. Vorsicht bei trockener Luft (z.B. durch die Heizung), gelegentliches Besprühen mit einem Pflanzensprüher kann Wunder wirken.

Licht: *** | Pflege: ** | Wasser: **

 

7. Elefantenohr (Alokasie)

Wenn du große Blätter magst, ist die Alokasie etwas für dich. Sie wird nämlich nicht umsonst auch Elefantenohr genannt. Die Alokasie braucht etwas Zuwendung, denn sie möchte gern, dass die Erde immer feucht ist. Das unterste Blatt wird nach einiger Zeit unansehnlich, man kann es dann am besten etwa 4 cm vom Stamm abschneiden. Das fördert nämlich das Wachstum neuer Blätter. Bei richtiger Pflege hast du eine wunderschöne Pflanze mit großen, dekorativen Blättern. Achtung: manchmal lässt diese Pflanze Wassertropfen von den Blättern fallen.

Licht: *** | Pflege: *** | Wasser: ***
Zusatzinfo: kann tropfen

 

8. Ficus

Der Ficus ist eine robuste Pflanze, die in der Natur mehr als fünfhundert Jahre alt werden kann. Im Hause sind die Voraussetzungen jedoch ganz anders und die Pflanze benötigt die richtige Pflege, wenn du lange Freude an ihr haben willst. Der Ficus verträgt sowohl helle Standorte als auch Halbschatten, sollte im Sommer aber nicht in die pralle Sonne gestellt werden. Hat er sich einmal an einen Standort gewöhnt, sollte man ihn lieber nicht mehr umsetzen. Zugluft verträgt er gar nicht! Wenn die Pflanze zu stark in eine Richtung wächst, kannst du sie durchaus etwas drehen. Gieße sie regelmäßig, damit der Ballen nicht ganz austrocknet. Extra Bonus: der Ficus reinigt die Raumluft und verbessert somit das Klima im Hause.

Licht: ** | Pflege: *** | Wasser: ***

 

9. Fingerbaum (Schefflera)

Die Schefflera ist eine bekannte Zimmerpflanze mit einem charakteristischen Blatt. Im Sommer hat sie am liebsten feuchte Erde, im Winter darf sie zwischendurch ruhig einmal etwas austrocknen. Gebe im Sommer ca. 1x die Woche Wasser, im Winter einmal alle 10 Tage. Es schadet nicht, sie im Sommer gelegentlich zu besprühen, auch wenn es nur dem Entfernen von Staub auf den Blättern dient. Verliert sie Blätter, dann kommt das meist durch Zugluft oder zu wenig Licht.

Licht: ** | Pflege: ** | Wasser: **

 

10. Fingerpflanze (Fatsia japonica)

Die Fingerpflanze ist als Zimmerpflanze sehr beliebt, wir finden sie aber auch in Gärten. Diese Pflanze hat prächtige Blätter: dunkelgrün, ledrig und glänzend. Mit ein wenig Fantasie formen sie die Finger einer Hand. Die Pflanze braucht nur wenig Pflege. Ihr natürliches Wachstum sorgt dafür, dass sie ein kleiner Baum wird. Die unteren Blätter werden nach einiger Zeit unansehnlich und können entfernt werden.

Licht: ** | Pflege: * | Wasser: ***
Zusatzinfo: giftige Pflanzenteile, luftreinigend

 

Wähle die richtige Blumenerde für deine Pflanze. Bei den meisten Zimmerpflanzen empfiehlt sich gelegentliche Düngung. Alle genannten großen Zimmerpflanzen findest du uns. 

 BILLERBECK


MO-FR 09:00-18:30 Uhr
SA 09:00-18:00 Uhr
SO 11:00-16:00 Uhr

 Ibbenbüren


MO-FR 09:00-18:30 Uhr 
SA 09:00-18:00 Uhr 
SO 11:00-16:00 Uhr

 Dülmen


MO-FR 09:00-18:30 Uhr 
SA 09:00-18:00 Uhr 
SO 11:00-16:00 Uhr

 MOUBISTRO


in Ibbenbüren

MO-SA 09:00-17:30 Uhr 
SO 11:00-15:30 Uhr

 SORTIMENT


Schönes für Haus und Garten. Blumen, Pflanzen und ganz viel mehr.

Immer informiert!

Aktuelle Angebote und die besten Gartentipps.
Melde dich zu unserem Newsletter an.

Vom Macher zum Genießer

Alles für ein schönes Zuhause, einen blühenden Garten und eine gemütliche Terrasse! ... Bekommst du bei uns.

Jeden Tag die beste Auswahl

Verantwortungsbewusster Anbau. Frische Produkte. Und natürlich: beste Qualität zum besten Preis.

Ansteckende Ideen

Wir helfen dir gerne. Unsere Begeisterung und die Qualität der Produkte erledigen den Rest.

Grün denken und grün leben

Weil wir unsere Umwelt lange Zeit genießen wollen, halten wir sie natürlich grün und sauber.